Würde

Imperf. werden
* * *
die Würde
dignity; laureateship; elevation; portliness; abbacy
* * *
wụr|de pret See: von werden
* * *
(used with a past participle to form the passive voice: He was shot.) be
* * *
Wür·de
<-, -n>
[ˈvʏrdə]
f
1. kein pl (innerer Wert) dignity
die menschliche \Würde human dignity
\Würde ausstrahlen to appear dignified
etw mit \Würde tragen to bear sth with dignity
jds \Würde verletzen to affront sb's dignity
scheinbar ist es für unseren Chef unter seiner \Würde, das zu tun our boss seemingly finds it beneath him to do that
unter aller \Würde sein to be beneath contempt
unter jds \Würde sein to be beneath sb['s dignity]; (Erhabenheit) venerability
die \Würde des Gerichts the integrity of the court
die \Würde des Alters venerability of old age
2. (Rang) rank; (Titel) title
akademische \Würden academic honours [or AM -ors]
zu hohen \Würden gelangen to attain a high rank sing
* * *
1. u. 3. Pers. Sg. Prät. v. werden
* * *
Würde f; -, -n
1. nur sg; dignity;
die Würde bewahren preserve (oder retain) one’s dignity;
mit Würde alt werden grow old gracefully;
unter aller Würde beneath contempt;
unter meiner Würde beneath my dignity;
sie war ganz Würde umg she was out to impress;
ich werd’s mit Würde tragen hum I’ll try and keep a stiff upper lip;
die Würde des Menschen ist unantastbar human dignity is inviolable
2. (Auszeichnung, Ehre) hono(u)r; (Rang) rank; (Titel) title;
akademische Würde academic degree;
priesterliche Würde priestly office;
die Würde eines Kardinals erlangen be made cardinal;
zu hohen Würden gelangen oder
kommen attain high office; Amt 1
* * *
1. u. 3. Pers. Sg. Prät. v. werden
* * *
-n f.
dignity n.
laureateship n.
portliness n.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Würde — Würde …   Deutsch Wörterbuch

  • Würde — »Achtung gebietender Wert, der einem Menschen innewohnt«: Das Substantiv mhd. wirde, ahd. wirdī ist eine Bildung zu dem unter ↑ wert behandelten Adjektiv. – Abl.: würdig »voller Würde, Achtung gebietend; der Ehrung wert« (mhd. wirdec, ahd.… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Würde — Würde, 1) aus sittlicher Größe hervorgehender innerer Werth. Sie beruht in einem Vereine moralischer Eigenschaften, welcher die Achtung Anderer als Recht in Anspruch nimmt u. daher auch durch ein edles, Achtung gebietendes Benehmen, in Haltung… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Würde — (abgeleitet von wert) ist die ästhetisch anziehende, in Haltung, Benehmen und Sprache sich kundgebende äußere Erscheinung gefestigter Willensgefühle; sie ist der ästhetische Ausdruck des geschlossenen, ruhigen, seiner selbst bewußten und oft dem… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • würde — ichwürdesagen=dazumeineich.DieRedewendungsetzteigentlichdenNebensatz»wennichgefragtwordenwäre«voraus.EinesprachlicheModetorheitoderbloße»Kunstpausen« Überbrückungistes,wennderBetreffendetatsächlichgefragtwordenistundauchtatsächlichantwortet.1950ff… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Würde — 1. ↑Aristokratie, ↑Dignität, ↑Gravidität, 2. ↑Charge, Grad …   Das große Fremdwörterbuch

  • Würde — Sf std. (8. Jh.), mhd. wirde, werde, ahd. wirda, wirdī, werdī Stammwort. Abstraktum zu wert, also eigentlich Wert, Wertsein . Adjektiv: würdig. ✎ Karstien, C. BGDSL 48 (1924), 488 492; Schnoor, G.: Wirde Wirdekeit (Diss. masch. Göttingen 1962);… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • würde — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • konnte • könnte Bsp.: • Ich konnte nicht länger bleiben. • Warum konnten sie nicht besser auf das Baby aufpassen? • Wir konnten ihre Stimmen hören. • …   Deutsch Wörterbuch

  • Würde — Der Begriff Würde (lateinisch dignitas) bezeichnet die Eigenschaft, eine einzigartige Seinsbestimmung zu besitzen. Sie kann einem Lebewesen, einem System von Lebewesen, aber auch einer natürlichen oder menschlichen Schöpfung zugesprochen… …   Deutsch Wikipedia

  • Würde — 1. Anderer Würde ist dem Neidischen eine Bürde. – Parömiakon, 61. 2. Auf die Würde kommt die Bürde. Lat.: Fructus honos oneris, fructus honoris onus. (Chaos, 357; Philippi, I, 164.) 3. Die nach hohen Würden jagen und Schmetterlinge haschen, haben …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Würde — Wụ̈r·de die; , n; 1 nur Sg; der (innere) Wert, den man als Mensch hat und den andere Menschen respektieren sollen <jemandes Würde achten, verletzen, antasten>: Die Würde des Menschen gilt als unantastbar || K: Menschenwürde 2 nur Sg; die… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.